Stöbern Sie durch unsere Angebote (4 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Weihnachten mit Hüsniye (eBook, ePUB)
€ 0.99 *
ggf. zzgl. Versand

Sarah Khan wuchs in den 1970er Jahren bei ihrem alleinerziehenden muslimischen Vater in Hamburg auf. An Weihnachten brachte er die Kinder immer zu ihrer deutschen Familie: zu all den Onkels und Tanten und zu Opa Werner, einem Pastor im Kirchenkreis Nordelbiens. Für einen Pastor ist das Fest der Liebe der härteste Arbeitstag des Jahres, und in seinem Haushalt versammeln sich die unterschiedlichsten Gäste. Weihnachten als Multi Kulti-Erlebnis, nicht ganz spannungsfrei, wenn es um Lebensart, Alkohol oder Ironie geht, aber lustig und in seiner eigentümlich verkrampften Multikulti-Verbissenheit auch sehr deutsch. Es gab neben russischen Eiern, Wiener Würstel und Kartoffelsalat auch Streit, Diskussionen ? und eine gehörige Tracht Predigt in der Mitternachtsmesse, zu der alle mitgingen. Eine Weihnachtsgeschichte über die Sehnsucht nach Zugehörigkeit. Sarah Khan, geboren 1971, ist Schriftstellerin und lebt in Berlin. Sie veröffentlichte Geister-Reportagen, Ebay-Geschichten, drei Romane und eine Horrornovelle. Im Frühjahr 2019 erscheint ihr Buch ´´Wochenendhaus´´. 2012 erhielt sie den Michael-Althen-Preis für Kritik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Limes Saxoniae
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Mit der sächsischen Grenze zog Karl der Große einen Strich unter den schier endlosen Krieg mit den Sachsen. Im heutigen Ostholstein sollte diese ethnische Scheidelinie den verbliebenen Rest der nordelbischen Sachsen, die Nordliudi, vor den nach Westen drückenden Westslawen schützen. Dennoch durchzogen Slawen 300 Jahre lang plündernd und sengend immer wieder Holstein, Stormarn und Dithmarschen. Nordelbien wurde wieder und wieder zur wüsten Ödnis. Heinz Willner ruft die vergessene Grenze anschaulich in Erinnerung. Ausführlich beschreibt er die frühmittelalterliche Naturlandschaft, die Beschaffenheit der Grenze selbst und den präzisen Grenzverlauf von der Elbe bis zur Kieler Förde, entlang der Flüsse, hinweg über Wasserscheiden, durch Urwald und Moor. Er schildert auch, wie die endlosen Raubzüge schließlich durch den Holsteiner Grafen mit einem genialen Konzept beendet wurden. Deutsche Bauern besiedelten das Land östlich des Limes und integrierten weit reichend die slawische Bevölkerung. So wurde der Limes Saxoniae überflüssig und verschwand. Doch wie der römische Limes ging auch der sächsische Limes in die Geschichte ein. Heute erinnern nur noch Orts- und Flurnamen an ein großartiges politisches Friedenskonzept des Mittelalters.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Entstehung der Nordkirche
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

´´Diese neue Landeskirche ist nicht vom Himmel gefallen! Die vorliegende Arbeit von Sebastian Dittmers zeigt auf, mit welchen Schritten und mit welchen Akteuren sich der Fusionsprozess der drei beteiligten Landeskirchen vollzogen hat.´´ (Gerhard Ulrich, erster Landesbischof der Nordkirche) Wo finden sich die alten mecklenburgischen Propsteien in der Nordkirche wieder? Warum ist Pommern der einzige Kirchenkreis, dessen Grenzen nur mit seiner Zustimmung verändert werden können? Wie haben die Erfahrungen aus der Fusion Nordelbiens 1977 die Bildung der Nordkirche beeinflusst? Als erste lutherische Kirche nennt die Nordkirche die Barmer Theologische Erklärung an prominenter Stelle der Präambel ihrer Verfassung. Ist die Erklärung damit den lutherischen Bekenntnisschriften gleichgesetzt? Die stark abnehmenden Kirchenmitgliederzahlen waren ein entscheidender Faktor für die Bildung der Nordkirche. Der Autor erläutert anhand der neuesten religionssoziologischen Daten, wie es zu diesen Mitgliederverlusten gekommen ist und welchen Einfluss Kirchen auf diese Entwicklung haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
»...viele kleine Kirchen«Das Kapellenbauprogram...
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

1957 entstand der ´´Evangelisch-lutherische Kirchbauverein für Schleswig-Holstein e.V.´´, um einem bereits seit längerem beklagten, durch den Zustrom von Flüchtlingen und Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg verschärften Notstand abzuhelfen: der unzureichenden kirchlichen Versorgung der Landbevölkerung. Die Initiative zum Bau kleiner Filialkirchen in weitläufigen Landgemeinden führte am Beginn der 1960er Jahre in ein landeskirchlich gefördertes ´´Kapellenbauprogramm´´. Auf Basis zweier Architektenwettbewerbe entstanden beispielhaft für ländlichen Kirchbau zur damaligen Zeit nahezu 100 Kleinkirchen. Heute werden diese Bauten inhaltlich wie finanziell mancherorts in Frage gestellt. Der vom nun ehemaligen Kirchbauverein für Nordelbien e.V., Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein und Nordelbischen Kirchenamt gemeinsam herausgegebene Band versucht, die Entwicklung des Kapellenbauprogramms nachzuzeichnen, seine aktuelle Problematik zu verdeutlichen und für die Zukunft der Bautenzu werben. Hierzu wurden u.a. Interviews mit den seinerzeitigen Protagonisten geführt. Sie werden umrahmt von Beiträgen weiterer Autoren, die teils auf ein 2007 durchgeführtes Symposium zum 50-jährigen Bestehen des Kirchbauvereins zurückgehen. Die Publikation ist in Verbindung mit Dr. Matthias Ludwig, freier Berater in der Entwicklung neuer Nutzungs-, Erhaltungs- und Gestaltungskonzepte für Kirchen und kirchliche Gebäude, Marburg/Schweinfurt, entstanden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot